Wenn Sie ein Liebhaber der toskanischen Weingastronomie sind, dürfen Sie während Ihres Urlaubs nicht auf die vielen Weingüter der Weinstraße der Costa degli Etruschi verzichten.

Unter den vielen Regionen, in denen der Tourismus von Speisen und Weinen betrieben wird, ist die Toskana sowohl bei Italienern als auch bei Ausländern ein Favorit: Das toskanische Essen und der toskanische Wein gehören mit ihren unverwechselbaren Geschmacksrezepten, die auf armen Produkten der Erde basieren, zu den beliebtesten der Welt.
Hier öffnen sich die Türen der Keller und der Weinberge für Touristen, erzählen Geschichten und Traditionen und lassen die kleinen toskanischen Dörfer wieder aufleben. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die mittelalterlichen Dörfer wie Suvereto, Bolgheri und Castagneto Carducci zu besuchen, die Ihnen nicht nur eine einzigartige Aussicht bieten, sondern auch die Möglichkeit einige der berühmtesten Weine Italiens zu entdecken, die mit typischen lokalen Produkten wie Salami, Käse und Bruschetta mit der besondere toskanische Brot ohne Salz kombiniert werden!

Strada del Vino Costa degli Etruschi

Das toskanische Essen und den toskanischen Wein

Wenn Sie an das toskanische Essen und den toskanischen Wein denken, kommen Ihnen alte Rezepte wie Ribollita, Panzanella, Pappa al Pomodoro, Dinkel-Suppe und kleine Bohnen in den Sinn … alten Rezepte mit intensiven Aromen.
Aber wie kann man diese Köstlichkeiten nicht mit einem guten Wein kombinieren? Hier sind Sie zufrieden, die Toskana ist eine der Regionen, in denen exzellente Weine produziert werden.
Vor allem an der Costa degli Etruschi werden der angeblich beste Wein Italiens, Sassicaia, sowie andere international bekannte Weine wie der Ornellaia, der Guado al Tasso, Le Macchiole, Grattamacco und Michele Satta hergestellt.

Degustazione in Toscana