Das Dorf Massa Marittima, das für seine Gastfreundschaft und sein hervorragendes Angebot mit der Orangen Flagge ausgezeichnet wurde, ist eine der Perlen der Toskana, die Sie während Ihres Aufenthalts in dieser wunderschönen Region nicht verpassen sollten.
Massa Marittima liegt im Herzen der metallhaltigen Hügel und hat etwas niedrigere Temperaturen als die näher an der Küste gelegenen Dörfer. Daher eignet es sich besonders im Frühling und Sommer für erholsame Spaziergänge, um ein Land mit vielen Facetten zu entdecken.
Das Dorf ist von zahlreichen Naturgebieten umgeben, und unter vielen verdient der Accesa-See, der dank seines Badens vor allem in der Sommersaison ein wichtiges Touristenziel ist, einen Besuch.

Ein weiteres Naturgebiet, das Sie besuchen sollten, wenn Sie in der Gegend sind, obwohl es nur einen kleinen Teil der Gemeinde Massa Marittima einnimmt, ist der Nationalpark Montioni, ein 1998 gegründetes Naturschutzgebiet.
Wenn Sie ins Dorf zurückkehren, müssen Sie nur durch die Straßen gehen, um seine Schönheit und Einzigartigkeit zu entdecken und die typischen süsse Produkte wie Cavallucci, Panforte und Ricciarelli zu probieren.
Gönnen Sie sich während Ihrer Tour in Massa Marittima genügend Zeit, um die Kathedrale San Cerbone, den Schutzpatron des Borgo, den Gemeindehaus und das Monteregio Schloss zu besuchen.